Nominierungen 2019 | Kommunikationsdesign | Der Wünschewagen

Nominiert 2019 in der Kategorie: Kommunikationsdesign

Der Wünschewagen

Eingereicht von Christian Kunkel für freivonform.Agentur für Markenkommunikation, Brandenburg an der Havel



Die Wunscherfüller des ASB sind deutschlandweit unterwegs, um Herzenswünsche schwerstkranker Menschen zu erfüllen. In einem umgebauten Krankenwagen geht es an Orte der Kindheit, in den geliebten Kleingarten oder zum Fußballspiel der Lieblingsmannschaft. Oft führt die letzte Reise gemeinsam mit der Familie oder Freunden ans Meer. Das Wünschewagen-Projekt wird ausschließlich aus Spenden finanziert und durch den engagierten Einsatz Ehrenamtlicher realisiert.

Seit einiger Zeit betreuen wir den ASB Landesverband Brandenburg. Ziel und zugleich auch eine Herzensangelegenheit für uns ist es, eine hohe Aufmerksamkeit für das Wünschewagen-Projekt zu generieren und als Angebot für Betroffene zu etablieren.

STADT FÜR EINE NACHT
Ausstellungskonzept, Planung und Realisierung

Das 24-Stunden Festival STADT FÜR EINE NACHT findet seit 2009 in Potsdam statt und zieht jährlich rund 30.000 Besucher in die Schiffbauergasse. 2018 stand die Kulturveranstaltung unter dem Motto „Licht an!“ In 26 temporären Häusern wurde durch soziale Vereine, Organisationen und Initiativen auf vielfältige Weise zum Nachdenken, aber auch zum Mitmachen angeregt.

Um das Wünschewagen-Projekt in den Besucherfokus zu rücken, entschieden wir uns für ein kreatives Lichtkonzept und den Einsatz von Leuchtfarben. Frei im Raum hängende Ausstellungstafeln im Innern erzählten Geschichten von den letzten Herzensfahrten und sorgten auf diese Weise für bewegende Momente bei den Besuchern. Viele von ihnen nutzten die Chance, den Wünschewagen anzuschauen, wie auch Wunscherfüller persönlich kennenzulernen. Mit fluoreszierenden Stiften konnten Besucher zudem eigene Wünsche auf die Wände unseres Hauses schreiben. Mit Einbruch der Dunkelheit wurden diese dann sichtbar und sorgten für eine eindrucksvolle Wirkung. Farbige Leuchtstäbe (Knicklichter) für das Handgelenk trugen dazu bei, dass unser Projekt die ganze Nacht lang, über die ganze 24-Stunden-Stadt verteilt, Aufmerksamkeit erzeugte.

Unser Wünschewagen-Quartier überzeugte viele Besucher, wie auch die Jury des Ideenwettbewerb „Licht an!“ gleichermaßen, so dass der ASB Landesverband Brandenburg am Ende mit dem 1. Platz prämiert wurde.