Nominierungen 2019 | Industriedesign | Fliesen- und Badmöbelkollektion: COLOR STUDIO & BATHSTATION & BALCONY

Nominiert 2019 in der Kategorie: Industriedesign

Fliesen- und Badmöbelkollektion: COLOR STUDIO & BATHSTATION & BALCONY

Eingereicht von Fabian Schäfers für Porcelaingres GmbH



Fliesenkollektion COLOR STUDIO

Design by Porcelaingres, Fotos by Felix Löchner

Erstmals eröffnet Porcelaingres den Farben die Türen – angenehmen, zarten Farben, die von natürlichen Elementen inspiriert sind und gleichzeitig perfekt zu den anderen Materialien der Produktpalette passen.

Die acht natürlich entsättigten Farben der Kollektion schaffen ein wahres Farbsystem, das die Kombination der Farbtöne untereinander nach verschiedenen Modalitäten ermöglicht, weil die warmen und kalten Nuancen auf natürliche Weise perfekt zueinander passen. Die matte Textur wird außerdem durch das Licht mit einem leichten Schimmern mit Leben erfüllt, das die Materie auffrischt und einzigartig und unkonventionell macht.

Dank der Stärke von sechs mm und der extrem guten Kompatibilität der Farben untereinander ist die Kollektion perfekt, um anhand verschiedener besonderer Formen und Muster interpretiert zu werden. Neben den traditionellen Formaten 120×60, 60×60, 60×30 und den Formteilen wie Mosaiken und Leisten umfasst die Kollektion COLOR STUDIO auch neue geometrische Formen wie Dreieck, Rechteck, die Raute und das Trapez. Mit den kleinteiligen Formaten wurde eine neue eigene Schnittproduktion entwickelt.

Auf diese Weise stellt Porcelaingres den Architekten und Designern ein zusammensetzbares System zur Verfügung, das der Phantasie freien Lauf lässt. Man kann die Formen und Farben in unzählig verschiedenen Lösungen kombinieren, sodass sie für alle Arten von Inneneinrichtungen geeignet sind.

Die Innovation der neuen Fliesenkollektion ist die neue dünnere Materialstärke von sechs mm, die auch für einen reccourcensparenden Materialeinsatz steht.

Material: Feinsteinzeug in 6 mm


Badmöbelkolektion BATHSTATION & BALCONY

Design by Hermann August Weizenegger, Fotos by Felix Löchner

Die Feinsteinzeugfliesen des brandenburgischen Herstellers Porcelaingres bringen nicht nur Wärme und Wohnlichkeit in Innenräume, sondern können dank ihrer Widerstandsfähigkeit das Gebäude auch von außen dauerhaft schützen. Mit COLOR STUDIO hat der Hersteller acht neue Farben auf den Markt gebracht, die von warmen Creme- und Pudertönen bis zu minimalistischem Schwarz oder Grau reichen. Der Berliner Designer Hermann August Weizenegger wurde im Jahr 2018 damit beauftragt, ein Badkonzept zu entwickeln, der einen integrativen Designansatz verfolgt, d. h. die Keramik direkt in die Badmöbel integriert bzw. das Möbel wie ein Fliesenmodul behandelt.

Waschtisch BATHSTATION

Mit der entstandenen Kollektion BATHSTATION beschreibt der Designer Hermann August Weizenegger die konstruktive Architektur. Konkrete Kunst, die Sichtbarkeit der Konstruktion und die klare Bekenntnis zur kubischen Architektur, wie wir sie vornehmlich aus der Schweiz kennen, ist hier Bestandteil der Gestaltung. Die Idee zu BATHSTATION ist ein Metallskelett, wie wir es von großen Bahnhöfen und Bürogebäuden kennen, bei denen der gläserne Innenraum dem Volumen eine andere Dimension verleiht. Der Entwurf ist wie eine Systemarchitektur gedacht, es gibt einfach wiederkehrende Bauteile und der Kunde kann aus unterschiedlich breiten Formaten wählen.

 

Die durchgehende Materialstärke von sechs mm passt sich formal der Kollektion BALCONY und LINEAR an, sodass es ein stimmiges Gesamtbild im Badezimmer ergibt. Die Konstruktion ist mit einer zwei mm Fuge versehen und greift damit das Fugenbild der Wand auf. Das mundgeblasene Glaswaschbecken (Produktion bei Freiher von Poschinger) mit den intensiven Ofenfarben ergänzen die Keramiken und schaffen eine angenehme und entspannte Badezimmeratmosphäre. Der Fliesenleger kann jede Keramik von Porcelaingres Vorort beim Bau verarbeiten und ist damit unabhängig.

Wandmöbel BALCONY

Balkone sind als Bestandteil eines Hauses zugleich funktional und dekorativ, sie sind Orte der Entspannung, erzeugen aber auch Rapporte und Muster auf der Fassade. Mit der Kollektion BALCONY verfolgt Designer Hermann August Weizenegger ein ähnliches Ziel. Sie werden mit den Fliesen in die Wand eingearbeitet und sorgen so dafür, dass Spiegel, Handtuchhalter, Boards und Schränke zum integrativen Bestandteil des Fliesenspiegels werden. Sämtliche Wandmöbel lassen sich aber auch ideal kombinieren und veredeln und beleben mit ihrem luxuriösen, dekorativen Erscheinungsbild das Badezimmer. Für die Wandmöbel gibt es darüber hinaus zahllose erweiterte Anwendungsmöglichkeiten, etwa als Barregal für Gläser und Flaschen, als Präsentationsfläche für Brillengestelle beim Optiker oder als schlichtes Ablagesystem daheim.

Die kräftigen Farben für die Badmöbel entstehen per Pulverbeschichtung und sind auf die Fliesenkollektion COLOR STUDIO abgestimmt. Sie ergänzen und verstärken deren farblichen Charakter und Intention. Die leichten aus Aluminium gefertigten Badmöbel haben wie auch die Keramiken eine Wandstärke von sech mm und lassen sich bündig vom Fliesenleger verlegen.

Material: Aluminium, pulverbeschichtet, Glas, mundgeblasen