Christian Smirnow – Kurzprofil

Christian Smirnow – Kurzprofil

Programm Lead an der HPI School of Design Thinking

Christian Smirnow

Christian Smirnow ist seit 2017 Programm Lead an der HPI School of Design Thinking, wo er jedes Semester mitverantwortlich ist für die inhaltliche und strukturelle Planung, sowie die Durchführung der Design Thinking Ausbildung für über 100 Teilnehmer in den akademischen Programmen.
Er studierte – unterstützt durch das Fulbright Stipendium – „Design for Social Innovation“ im „MFA Transdisciplinary Design” Programm an der „Parsons School of Design“ in New York. Er hat außerdem BA- und MA-Titel in Textil / Oberflächendesign von der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Sein Fachwissen in Design, Produktion und Material trägt zu seiner strategischen und theoretischen Designpraxis bei.

Christian nutzt einen konzeptionellen Ansatz und „System Thinking,“ um Strategien zu entwickeln, die soziale Systeme verändern. Er hat Lehrerfahrung in „Innovationstheorie“ an der Parsons School of Design, hat zahlreiche Workshops mit sozialen, wirtschaftlichen und akademischen Teilnehmern geleitet und war als Innovationsdesigner bei der Berliner Beratungsfirma „Mandalah–Conscious Innovation“ tätig.

Christian versteht Design als Führungsmodell, um Organisationen und Branchen dabei zu unterstützen, nachhaltiger zu werden. Als kreativer Forscher und Stratege nutzt er verschiedene Designansätze, um ethisch reflektierte Innovationen zu entwickeln.

zurück zur Juryübersicht